Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Slider
blockHeaderEditIcon
h1 FORUM!news
blockHeaderEditIcon

FORUM!news

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
vielen, vielen Dank, dass ihr euch in dieser herausfordernden Zeit, in der wir an unsere physischen und psychischen Grenzen stoßen, so vorbehaltlos für den Apothekerstand einsetzt!
 
Damit ihr nach überstandener Krise für euren immensen Einsatz nicht bestraft werdet, haben wir uns arbeitsrechtlich erkundigt, wie mit den aktuell anfallenden Minusstunden, die in manchen Betrieben wegen des 2 Schichtbetriebs für höhere Dienstausmaße anfallen, verfahren werden soll.
 

Es gibt 2 Varianten aus Sicht des Arbeitsrechts:

1. DN (Dienstnehmer) hat im Dienstvertrag eine Durchrechnungsvereinbarung unterzeichnet, dann hat sie/er Möglichkeit/Pflicht die Minusstunden einzuarbeiten, sollte das betrieblich nicht möglich sein, so dürfen max. 8 Minusstunden in den nächsten Durchrechnungszeitraum mitgenommen werden. Das bedeutet im schlechtesten Fall muss DN 8 Minusstunden hinnehmen.

2. DN hat keine Durchrechnungsvereinbarung unterzeichnet und es wird nichts ausgemacht bzw. nicht darüber gesprochen, dann muss der DG (Dienstgeber) die Minusstunden tragen ab dem Zeitpunkt ab dem sie anfallen.
 
Der Apothekerverband hat wie immer eine andere Sichtweise:
Aufbrauchen von Zeitguthaben und dann Urlaub nehmen für die anfallenden Minusstunden.
Jedoch: Urlaub ist klar definiert und dient der Erholung des DN, also Urlaub nehmen kommt gar nicht in Frage!! Zumal einige von uns in diesen Tagen wirklich an ihre Grenzen kommen. Wenn sie dann nach beendeter Pandemie für den Rest des Jahres keine Erholungsmöglichkeit mehr hätten, undenkbar!
 
Vielleicht könnt ihr das ja gebrauchen
Events-Kalender
blockHeaderEditIcon

FORUM!mitglied werden
blockHeaderEditIcon

forum-pharmazie-forum-mitglied-werden

FORUM!mitglied werden

Um die Zukunft unseres Berufs aktiv zu gestalten, brauchen wir Deine Unterstützung. Werde jetzt Mitglied beim FORUM!pharmazie!

Kontaktformular - Anker
blockHeaderEditIcon

FORUM!pharmazie Kontaktformular

FORUM!pharmazie Kontaktformular

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns über Ihre Nachricht!
 

zum Kontaktformular
Sozial-Media Button
blockHeaderEditIcon

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*